Gaestebuch

Herzlich Willkommen auf der Website der Frenzer Mühle!

Fränkische LandgansAuf dieser Website dreht sich alles um die Schälmühle Inden, auch “Frenzer Mühle” oder “Moulin de Frentz” genannt - erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1568.

Seit August 2012 ist die Schälmühle mit angrenzendem Grünland in unserem Besitz, seit 2015 bewirtschaften wir den Hof ökologisch nach EU-Öko-Verordnung. Wir sind Inden’s erster und einziger Biobetrieb. Bevor wir den Betrieb 2012 übernehmen konnten haben wir viele Jahre nach einem Bauernhof in Alleinlage gesucht - hier in Inden-Frenz sind wir endlich fündig geworden. Unsere Schafe, Perlhühner, Pfauen und Gänse (um nur die lautesten zu nennen) können hier nach Herzenslust Lärm machen - die umliegenden Wiesen und Äcker stört es nicht :).

In den kommenden Jahren (wohl eher Jahrzehnten:)) wird die Mühle nach und nach saniert werden. Die Stallungen konntenPerlhühner unverändert weitergenutzt werden, das Wohnhaus musste aber umfassend modernisiert werden. Der ehemalige Betriebsteil der Mühle im Mittelteil des zweiten Stallgebäudes ist noch mit originalen Maschinenteilen und Gerätschaften bestückt. Wir belassen diesen Teil unangetastet, und hoffen irgendwann genug Zeit und Geld für eine Sanierung aufbringen zu können, um die uralte Mühle (z.B. im Rahmen eines größeren Hofladens) öffentlich zugänglich zu machen.

Die Mühle hat viel erlebt, im 2.Weltkrieg z.B. lagerten hier US-Soldaten. Wir bemühen uns die Mühlengeschichte zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen (siehe “Die Mühle”).

Coburger Fuchsschafe, Foto: LuscusArtWir betreiben hier einen kleinen aber feinen landwirtschaftlichen Betrieb. Wir halten, züchten und vermarkten hauptsächlich alte und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen, Ziel ist es ein Arche-Hof zu werden. Die typische Vielfalt der kleinbäuerlichen Tierhaltung mit unterschiedlichen Tierarten ist arbeitsintensiv und nicht so rentabel wie andere Systeme, aber in unseren Augen erhaltenswert.

Es gibt einen kleinen Hofladen, momentan sind die Regale jedoch leer, wir können einfach nicht so viel produzieren wie nachgefragt wird. Der Großteil unserer Produkte ist vorbestellt. Das ist für uns sehr erfreulich, aber wir bemühen uns dennoch weiterhin einen “richtigen” Hofladen zu etablieren. Wir verkaufen auch lebende Tiere/Biogeflügel und Bruteier.

Selbstverständlich gibt es auch eine Galerie mit Fotos rund um die Mühle.Deutscher Sperber

Viel Spaß beim Stöbern wünschen euch

Mareike und Peter Wollschläger

 

[Home] [Aktuelles] [Die Mühle] [Die Menschen] [Die Tiere] [Hofladen] [Galerie] [Links] [Kontakt]